EU-Richtlinie 2011/65/EU (RoHS2) betrifft Altsysteme aus dem Hause Erwin Peters Systemtechnik

die EU-Richtlinie 2011/65/EU (besser bekannt unter RoHS 2) dient der Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. ...

Sie regelt die Verwendung und das Inverkehrbringen von Gefahrstoffen in Elektrogeräten und elektronischen Bauelementen. Weitere Details dazu sind unter https://de.wikipedia.org/wiki/RoHS-Richtlinien zu finden.

Bei den Produktreihen SN6, SN5, Z5, ZM5 und ZM4 handelt es sich um Altsysteme aus unserem Hause, die bei unseren Kunden noch im Einsatz sind und für die wir die Produktpflege bis heute aufrechterhalten haben. Diese Systeme sind von der EU-Richtlinie ganz oder auch nur teilweise betroffen. Auf Grund der Gesetzeslage können wir diesen Service nicht mehr aufrecht erhalten.

Komponenten und Systeme, die unter die oben aufgeführte Richtlinie fallen, dürfen ab Juli 2017 nicht mehr in den Verkehr gebracht werden. Das bedeutet für uns, dass wir diese Systeme ab diesem Zeitpunkt weder vertreiben noch reparieren dürfen. Sie als Betreiber dürfen diese Systeme jedoch weiterhin in Betrieb halten.

Wir verfügen zurzeit noch über einen Lagerbestand zu den oben genannten Systemen und möchten Ihnen dringend empfehlen, sich frühzeitig mit den notwendigen Ersatzteilen einzudecken bzw. sich mit uns in Verbindung zu setzen, um mögliche Alternativen / Systemupgrades mit uns zu diskutieren.

Gerne können wir mit Ihnen in einem Beratungsgespräch klären, welcher Mengenansatz sinnvoll wäre, um Ihr Systeme auch noch mittelfristig lauffähig zu halten.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Thomas Paulke (0234 9325 170 oder  t.paulke@remove-this.epsystem.de) zur Verfügung.